Ernährung

Man ist was man isst…


Essen spielt heute, mehr denn je, eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft und ist eines der meist diskutierten Themen überhaupt. Täglich erscheinen neue Kochbücher über eine gesunde und ausgewogene Ernährung, über Superfood und Fitness-Nahrung, Paleo Diät und vegane Ernährung. All diese Bücher versprechen das Gleiche: Ein besseres Leben durch die richtige Ernährung. Doch was ist die richtige Ernährung? Gibt es überhaupt ein allgemein gültiges Rezept, dass sich auf alle Menschen adaptieren lässt? Ich behaupte, dass dies nicht möglich ist!

Um Ihnen ein Gefühl für die individuelle Komplexität unseres Verdauungstraktes zu geben, ohne dabei tief in die Mediziner-Kiste greifen zu wollen, stellen Sie sich einfach folgende Frage: Wenn alle Menschen einen individuellen Fingerabdruck haben, an dem man sie unter Milliarden anderer Menschen zweifelsfrei identifizieren kann und ihr gesamtes äußeres Erscheinungsbild, ihre Mimik und Gestik fast ebenso individuell sind, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass in uns drin, bei allen Menschen, alles gleich abläuft? Die Antwort liegt auf der Hand. Auch hier ist jeder ein Individuum. Daraus ergibt sich die Problematik der Ernährungsempfehlung, die oftmals pauschalisiert von Trainern, Ärzten und Therapeuten gegeben wird. Aus diesem Grund rate ich meinen Patienten bei Verdacht auf Lebensmittelunverträglichkeiten, Verdauungsbeschwerden, Entzündungsherden unklarer Genese oder Stuhlunregelmäßigkeiten und vielen weiteren Symptomen, die in Verbindung mit ihrer Ernährung stehen könnten, einen Test bezüglich bestimmter Lebensmittel durchzuführen. Zu diesem Test berate ich Sie gerne in meiner Praxis und zeige Ihnen die Vorteile, Kosten und Erfolgschancen auf. Dabei werden Sie feststellen, dass Essen weit aus mehr ist als Nahrungsaufnahme, sondern oftmals auch eine medizinische Wirkung haben kann. Als Beispiel sei an dieser Stelle die Neurodermitis genannt, bei der man mit der richtigen Ernährung  eine deutliche Linderung der Beschwerden erreichen kann.

Auch in der Prävention und im Sport spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle. Ganz gleich welches Ziel man verfolgt, ob man Körperfett verbrennen-, Muskelmasse aufbauen-, oder mehr Ausdauer entwickeln möchte, die entscheidende Komponente ist die Ernährung! Gerade bei der Gewichtsreduktion kommt es auf das “richtige Essen” an und sollte grundsätzlich als Teil des Trainings angesehen werden. Die Ernährung kann unter bestimmten Voraussetzungen 70% des Erfolges ausmachen! Deshalb ist es wichtig zu lernen was, wieviel und wann ich esse und wie ich mir die einzelnen Mahlzeiten einteile. Diese vielen Details sind oftmals sehr verwirrend und es ist mitunter mühsam, gerade als Neueinsteiger, sich all das zu merken und im alltäglichen Leben umzusetzen. Als Heilpraktiker und Trainer mit abgeschlossener Ausbildung zum Koch kann ich ihnen dabei helfen diese Dinge spielerisch Stück für Stück zu erlernen ohne dabei die Orientierung im „Diäten-Dschungel“ zu verlieren.