Praxis Munich Core München

Schmerzen- Psychosomatisch?!

Florian Fischer Gesundheit, Heilpraktiker

Täglich kommen in meine Praxis Menschen mit der Diagnose…:”Sie haben nichts! Das ist psychosomatisch!” Grund für diese Diagnose ist, dass bildgebende Verfahren wie MRT oder CT keine Pathologie sichtbar machen können! Und wenn keine strukturelle Veränderung eines Gewebes vorliegt, hat der Patient auch keine Beschwerden zu haben, zumindest “darf” er keine physischen Scherzen spüren! Also alles Kopfsache? Sekundärer Krankheitsgewinn? Ja, diese Fälle gibt es, aber sie sind deutlich seltener als man annehmen möchte! Manche Gewebe lassen sich bis heute nicht bildlich darstellen, oder zumindest nicht so darstellen, als das man anhand der Aufnahmen eine Erkrankung oder Verletzung ausmachen könnte! Eines dieser Gewebe ist die sogenannte Zylinder Faszie! Diese kann man sich wie eine Art Spirale im subkutanen Bindegwebe vorstellen und umgibt unseren kompletten Körper. Menschen mit einer Verletzung oder einer Verrenkung dieses Gewebstypes klagen über flächige Schmerzen die sich nicht punktuell lokalisieren lassen. Die Schmerzen kommen und gehen. Manchmal treten sie in Bewegung auf, manchmal in Ruhe. Meist haben Patienten mit diese Beschwerden viele Arztbesuche hinter sich bevor sie zu mir kommen! In den meisten Fällen kann ihnen schnell geholfen werden!